Digital Signage im Krankenhaus

Der Einsatz der Digital Signage Technologie im Gesundheitswesen ist ein organischer Prozess der Einführung moderner Arbeitsformen in die Organisation der Krankenhäuser und medizinischer Versorgung.

Digital Signage im Krankenhaus
Digitale Signage auf dem Krankenzimmer

Ein Merkmal der Tätigkeit medizinischer Einrichtungen ist der schnelle Wechsel von Ereignissen, die eine schnelle Benachrichtigung von Personal und Patienten erfordern. Die Einführung digitaler Infotafeln und Bildschirme bietet Möglichkeiten, die Inhalte zentralisiert in Echtzeit zu aktualisieren und zu verteilen. Digitale Technologien erleichtern die Versorgung von Besuchern und Patienten mit den für sie notwendigen Informationen und optimieren Managementprozesse im Krankenhausbereich.

Digital Signage im Krankenhaus – warum passt es zusammen?

Die voranschreitende Digitalisierung und zunehmende Vernetzung im Gesundheitswesen (Healthcare 4.0) geben neue Denkanstöße und eröffnen eine Vielzahl neuer Möglichkeiten.

In den letzten Jahren haben sich Digital Signage Lösungen zu einem der effektivsten Tools entwickelt, mit denen Gesundheitsdienstleister die Patientenzufriedenheit verbessern können. Viele führende Gesundheitseinrichtungen, die bereits Digital Signage Lösungen eingesetzt haben, haben bestätigt, dass sie nicht nur zur Stressreduzierung beitragen, sondern auch Krankenhäusern helfen, ihre Prozesse zu optimieren, höchste Servicequalität zu bieten und die Wirtschaftlichkeit zu steigern.

Auf diese Weise nutzen Krankenhäuser Digital Signage als ein Wegeleitsystem oder als ein Raumbuchungssystem. Auch zur internen sowie externen Kommunikation und als ein Notfallmanagement Tool wird Digital Signage vermehrt im Krankenhaus eingesetzt, um sowohl die Mitarbeiter- als auch die Besucher- und die Patientenzufriedenheit fortlaufend zu verbessern.

Wie kann Digital Signage im Krankenhaus eingesetzt werden?

Die Einführung des E-Health Gesetzes soll den Weg zur flächendeckenden Einführung sicherer digitaler Kommunikation sowie zum Einsatz von Anwendungen bis hin zum IT-unterstützten und papierlosen Krankenhaus im Gesundheitswesen sicherstellen, um die Patientenversorgung zu verbessern. Digital Signage Systeme können diesen disruptiven Prozess unterstützen und bieten heute viele Einsatzmöglichkeiten im Krankenhausbereich.

Im Außenbereich

Digital Signage Systeme helfen bereits im Außenbereich, damit Besucher durch intelligente digitale Beschilderung den Weg vom Parkplatz zum Eingang des Krankenhauses finden können. Die im Parkhausbereich auf den Anzeigemonitoren eingeblendete Standortpläne mit ausgewiesenen Fachbereichen und Eingangsnummern verhelfen zur schnellen Orientierung der Besucher. Zudem sind die in den Außenbereichen stationierten Anzeigegeräte auch sehr wichtig, weil bereits dort auf die Einhaltung von Hygienevorschriften hingewiesen werden kann, um die Ansteckungsgefahr von Infektionskrankheiten zu minimieren.

Dank der digitalen Zutrittskontrollsysteme im Eingangsbereich kann das Besuchermanagement optimal gesteuert werden. Bei Überschreitung der maximal zulässigen Personenanzahl im Krankenhaus informieren die im Außenbereich platzierten Anzeigemonitore die Besucher über die Beschränkung des Zugangs und eine voraussichtliche Verlängerung der Wartezeit.

Im Innenbereich

Krankenhäuser verfügen über Dutzende von Stationen und Abteilungen, die sich nicht immer einfach finden lassen und manch einen Besucher oder Patienten verwirren können. Der ohnehin oft herausfordernde und mit Stress verbundene Aufenthalt in einem Krankenhaus verstärkt nur noch dieses negative Gefühl. Eine Abhilfe schaffen digitale Beschilderungen und Wegeleitsysteme. Digitale Beschilderungen, die in stark frequentierten Bereichen wie an Empfangsschaltern, in Wartebereichen sowie zentralen Lobbys installiert sind, ermöglichen es den Besuchern, nach relevanten Abteilungen zu suchen und die beste Route zu finden.

Im Innenbereich eines Krankenhauses werden Digital Signage Infosysteme zur Aufklärung der Besucher und Patienten über Hygienemaßnahmen eingesetzt. In Wartebereichen, die mit einem Ticket-System ausgestattet sind, weisen digitale Anzeigetafeln darauf hin, wann ein Patient an der Reihe ist.

Oft werden die Bildschirme neben den Informationen rund um den Krankenhausaufenthalt mit nützlichen Informationen wie Tagesnachrichten kombiniert und lassen die subjektive Wartezeit erträglicher erscheinen und sorgen für eine Entspannung während des Wartens. Digital Signage Lösungen bieten die Möglichkeit zur Digitalisierung der Pinnwände, schwarzer Bretter oder sonstiger Anzeigetafeln.

Notfallmanagement

Krankenhäuser beherbergen oft eine große Anzahl von Menschen, die im Falle einer Notsituation schnell informiert werden müssen. Daher ist ein verlässliches und optimal funktionierendes Notfallmanagementsystem unerlässlich. Ein zentral gesteuertes audiovisuelles Digital Signage System kann in Kombination mit dem Alarmsystem eines Krankenhauses die Anwesenden schnell und effektiv mit notwendigen Informationen versorgen, angefangen von der Anweisung zur richtigen Einnahme von Arzneimitteln bis hin zu Verhaltensregeln im Notfall. Das zentrale System ist in der Lage, alle Geräte nur in Bruchteilen von Sekunden zu synchronisieren und die Besucher optimal zu koordinieren.

Patientenkommunikation

Die Anwendungsfälle im Bereich der Patientenkommunikation sind vielfältig.

Technische Ausstattung und Servicestandards

Digital Signage Geräte informieren Besucher und Patienten einer medizinischen Einrichtung über moderne technische Ausstattung und hohe Servicestandards, indem sie Informationsvideos abspielen lassen, die den Einsatz vorhandener Geräte und Arbeitsweisen zeigen.

Klinikinformationen

Die Anzeige von Informationen über die Klinik hilft den Besuchern, sich in einem unbekannten Gebäude zurechtzufinden und die erforderlichen Büros oder Stationen schnell zu erreichen. So können Kunden auch über die Terminplanung von Spezialisten und freie Sprechzeiten informiert werden.

Neue Behandlungen und Sicherheitsmaßnahmen

Digital Signage Systeme können über neue Behandlungsmethoden und bestehende Sicherheitsmaßnahmen informieren. Die Informationen können mit wenigen Klicks aktualisiert und je nach Bedarf angezeigt werden.

Live-Wartezeit

Die Installation digitaler Bildschirme im Wartebereich eines Krankenhauses und die Einführung einer elektronischen Warteschlange ermöglichen es, auf dem Bildschirm die Aufnahmezeit der Patienten durch behandelnde Ärzte und die ungefähre Wartezeit für den Patienten anzuzeigen. Dies sorgt für Transparenz und minimiert negative Emotionen der Patienten während der Wartezeit.

Mitarbeiterkommunikation

Das Aufstellen von digitalen Bildschirmen in Ruhezonen, Empfängen und Labors verbessert die Kommunikation mit dem Personal. So ist es möglich, Erfahrungen auszutauschen und auf Fokusthemen wie Unternehmenskultur, schonender Umgang mit Ressourcen hinzuweisen. Dank der digitalen Anzeigemonitore kann das Personal im Klinikbereich über neue Arbeitsprozesse, anstehende Veranstaltungen, Weiterbildungsangebote oder Änderungen der Schichtpläne informiert werden.

Raumbuchungssysteme

Die interaktiven und intelligenten Raumbuchungssysteme ermöglichen es, die Meetingräume effizienter zu nutzen. Batteriebetriebene Anzeigelösungen sind flexibel und wirtschaftlich einsetzbar, da sie keine baulichen Veränderungen erfordern. Dank der Verbindung zur Active Directory des Unternehmens und des Zugriffs auf die Reservierungszeiten, kann jeder berechtigte Mitarbeiter neben der Anzeige der Belegung auch jederzeit eine Reservierung über die Anzeigetafel vornehmen.

Welche Vorteile haben Krankenhäuser durch eine Digital Signage Lösung?

Eine auf Standards basierende Digital Signage Lösung im kompletten Krankenhausbereich vereinfacht nicht nur die Implementierung des Systems. Sie spart außerdem Kosten auf Grund von Synergieeffekten und niedrigen Wartungskosten durch einheitliche Software- und Hardwareausstattung. Durch Schnittstellen arbeitet sie Hand in Hand mit anderen krankenhausspezifischen Softwarelösungen zusammen und komplettiert die Digitalisierung der modernen Behandlung.

Digital Signage im Gesundheitswesen ist ein wichtiges Instrument zur Verbesserung des Erlebnisses für Patienten, Besucher und Klinikpersonal. Mithilfe einer gut durchdachten Kommunikationsstrategie verbessert und steigert Digital Signage die Versorgung und Zufriedenheit der Patienten deutlich. Es lassen sich folgende Hauptvorteile zusammenfassen, wie die Digital Signage Technologie und zentralisiertes Content-Management-System auf digitalen Endgeräten ein Krankenhaus unterstützen können:

  • Image sowie Darstellung von Dienstleistungen im Klinikbereich verbessern
  • die Qualität der Kommunikation mit der Zielgruppe optimieren
  • Kosten senken und Rentabilität der Gesundheitseinrichtung steigern
  • die Wahrnehmungsatmosphäre der Klinik positiv verändern
  • interaktive Inhalte implementieren und Multi-Kanäle verwenden

Digital Signage wird im Gesundheitswesen immer beliebter, um einerseits die Patienten zufrieden zu stellen und andererseits das Dienstleistungsniveau zu erhöhen. Der Trend zur Vernetzung und Digitalisierung bietet den Krankenhäusern eine Möglichkeit durch den Einsatz von Digital Signage Systemen sich von der Konkurrenz abzuheben und sich für die Zukunft zu wappnen.


Kontaktformular

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Sie haben weitere Fragen oder wünschen eine kostenfreie Beratung?
Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Unsere Kontaktdaten

SmilControl GmbH
Niederaue 1a
D-30419 Hannover

☎ +49 (0) 511 – 96 499 560

Amtsgericht Hannover
HRA 221981
USt-Id: DE 281 780 194

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Nikolaos Sagiadinos